Hunde in der Schule

Unsere Schule arbeitet innovativ und nimmt ihre Schüler in ihrer Gesamtheit wahr. Das bedeutet auch neue Wege zu gehen. Die tiergestützte Pägagogik hat einen festen Platz im Schulleben der INTEGRATIVEN Realschule Plus.

Das Schulhund-Team der integrativen Realschule plus, Konrad Adenauer in Vallendar stellt sich vor.

Zu dem Team gehören:

Nelly, ein „Bauernhof-Mix“ und inzwischen 10 Jahre alt. Ihre Ausbildung hat sie bei der Tierpsychologin und Trainerin für Therapiebegleithunde Frau Michaela Daum absolviert. Nelly ist seit fast 9 Jahren im Dienst und geht mit Ende des Schuljahres 2016/2017 in Rente. Sie wird nur noch zu Besuch kommen, da einige Schüler sehr an ihr hängen.

Das zweite Teammitglied ist Quida.

Quida ist ein Flatdoodle  und 2011 geboren. Ihre Ausbildung hat sie auch bei Frau Michaela Daum (s.o.) absolviert und ist schon als Welpe sehr behutsam in die Schule eingeführt worden. Inzwischen ist sie ein fester Mitarbeiter und arbeitet mit viel Freude.

Die dritte im Team bin ich:

Sylvia Zimmermann, Schulsozialarbeiterin, und seit fast 9 Jahren in der Tiergestützten Arbeit. Meine Hunde und ich arbeiten in dem Fach soziales Lernen und ein einer Hunde AG zusammen. Zudem sind beide Hunde in der Einzelfallhilfe und der Förderung beschäftigt. Ich arbeite im Arbeitskreis Schulhund rlp mit und leite die regionale Arbeitsgemeinschaft „Schulhund rlp Nord“