Tierisch gute Begleiter

Das Projekt "Tierisch gute Begleiter" läuft bereits seit mehreren Schuljahren.

Zusammen mit der Tierpsychologin Frau Michaela Daum arbeiten Frau Zimmermann (Schulsozialarbeit) und ein Hunderudel mit 15 Kindern in einer AG. Hier können die Schüler alles über den Hund, Welpenprägung und Aufzucht lernen.

DoAGRZ

Außerdem: Wie gehe ich mit einem Hund um? Wie stehe, rede, bewege ich mich, damit der Hund mich versteht? Wie kann ich einen Hund "lesen"? Wie werden wir ein gutes Team, wie werden wir eine funktionierende Gruppe?

Wir erarbeiten Figuren, üben Leinenführigkeit und gespielt und gekuschelt wird natürlich auch ab und zu.

Leinenführig

Gearbeitet wird meist draußen aber auch in einem Klassenraum.

Neben diesen Lerninhalten bedeutet die Arbeit mit den Hunden ein völlig neues Erfahrungsfeld. Dem Hund ist es völlig gleichgültig welche Hautfarbe oder welche Kleidung sein Partner hat und ob ein ruhiger oder ein unruhiger Schüler mit ihm arbeitet.

Der Hund nimmt den Menschen wahr und ermöglicht den Schülern sich selbst und die Gruppe auf einer unbelasteten Ebene neu kennenzulernen (besonders für ADS/ADSH Kinder).

Dieses Projekt ist ein weiterer Baustein der tiergestützten Pädagogik in unserer Schule.

Infos zu dieser Arbeit können Sie bei Frau Zimmermann erfragen.

Telefon 0171 560 10 74


SmileAm 15.12.2009 hat das Projekt den 4. Platz beim Integrationspreis MYK erreicht!Smile