Schulhunde im Landtag

Schulhunde im Landtag.

Das Schulhundprojekt WauSchlau stellte im Rahmen des Parlamentarischen Abends der LZG (Landeszentrale für Gesundheit )die Arbeit der Schulhunde   der integrativen Realschule Plus  Vallendar – Konrad Adenuer vor.

Zusammen mit der Schulsozialarbeiterin Sylvia Zimmermann und der Tierpsychologin Frau Michaela Daum waren 8 Kinder der 5.Klasse der Realschule Plus Vallendar in Mainz. Im Wappensaal des Landtages zeigten die Schüler und Schülerinnen was sie bisher über und mit den Hunden gelernt hatten. Zudem berichteten sie sehr lebhaft was ihnen an der Schulhundarbeit  gefällt. Leo K. berichtete: „ich bin mit Nelly hier, die mir oft hilft. Wenn ich ihr weiches Fell streichele fühle ich mich gleich wohler“

Die Schüler und Schülerinnen zeigten u.a. wie man als Hundemensch gehen und stehen sollte, wie man Kontakt mit dem Hund aufnimmt und ihn streichelt.

„Für die Schule ist die Schulhundarbeit ein wichtiger Faktor. Selbstvertrauen und Frustrationstoleranz steigern sich in der Arbeit mit den Hunden. Sie eröffnen ein alternatives Erfahrungsfeld für die Schüler und lassen Rollen aufbrechen“; Weiß die Schulsozialarbeiterin Frau Zimmermann zu berichten. Leonard R. erzählte dem begeisterten  Publikum, dass „die Hunde auch trösten und die Schule schöner machen“. Auch die Ministerpräsidentin Frau Malu Dreyer hörte gespannt zu als Sascha L .ihr zeigte Wie gut er mit seinem tierischen Begleiter Arbeiten kann.

Schulhunde1

Schulhunde2

Schulhunde3

Schulhunde4

Schulhunde5