Wandern für Ruanda

INTEGRATIVE Realschule plus auf dem Mallendarer Berg

wandert für die Patenschule in Ruanda

 

Unsere Patenschule in Ruanda unterstützen wir alljährlich mit einer Geldspende. Ursula Ohly, ehemalige Leiterin unserer Schule, hilft tatkräftig beim Aufbau und bei der Organisation unserer Patenschule in Ruanda. Gern nimmt sie unsere Spenden mit zu unseren Freundinnen und Freunden in Afrika, nicht zuletzt auch darum, weil sich unsere Partnerschule nur von Spenden erhält.  Ein Sachverhalt, der für uns nicht gut vorstellbar ist.

Frau Ohly nutzt ihren Aufenthalt zuhause auch gern dazu, uns über die Lebensumstände unserer Mitschülerinnen und Mitschüler in Ruanda zu informieren. Dort geht es wahrlich anders zu als bei uns.

Natürlich wird auch in Ruanda fleißig gelernt. Die Pausen füllen unsere Mitschülerinnen und Mitschüler mit vielen Spielen, am liebsten wird aber immer noch Fußball gespielt. In der Schule wird natürlich auch gegessen. Mittags isst die Schulgemeinschaft gemeinsam. Reis und Bohnen sind hier die wichtigsten Lebensmittel. Für viele unserer afrikanischen Mitschülerinnen und Mitschüler ist diese Mahlzeit die einzige am Tag. Ihre Eltern sind oft nicht in der Lage, für ausreichende Ernährung zu sorgen.  Das beeindruckt schon und ist für uns nicht unbedingt wirklich vorstellbar.

Auch in diesem Jahr am 25.09.2014 haben wir wieder unseren Spendenlauf innerhalb der Schulgemeinschaft unternommen und dabei sind 1.632,55 € herumgekommen.

Wir freuen uns darüber, danken allen Eltern, Erziehungsberechtigten, Verwandten, Freunden und Bekannten, die uns bei unserer Aktion mit Geldgeschenken unterstützt haben. Und im nächsten Jahr wieder: Uns ist es als Schulgemeinschaft  sehr wichtig, dass es unseren afrikanischen Mitschülerinnen und Mitschülern in Kirenghe Runda besser geht.