8. MINT-Tag in Berlin

8. Nationaler MINT-Tag im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Vom Kollegium der Integrativen Realschule plus, nahm Herr Altenhofen am nationalen Mint – Tag, in Berlin teil.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat am 30.04.2015 den achten nationalen MINT-Tag eröffnet. MINT steht für alle Berufe, die sich mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik beschäftigen. Der MINT-Tag, der jährlich vom Verein "MINT Zukunft schaffen" organisiert wird, fand in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema "Berufliche Bildung" erstmals unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Unter dem Motto "MINT anders - Innovation und Experimente im Bildungssystem" hatten Vertreter aus Politik, Unternehmen, Verbänden und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich im BMWi über erfolgreiche Initiativen zur Förderung der MINT-Berufe auszutauschen.

Staatssekretär Beckmeyer: "Wenn es uns nicht gelingt, mehr Jugendliche für technische Berufe zu interessieren, gehen Arbeitsplätze in der Wirtschaft verloren und damit auch Marktchancen für unsere Unternehmen. Hier müssen wir zügig und entschlossen gegensteuern. Unser Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern MINT-Themen so praxisnah wie möglich zu vermitteln und ihr Interesse dafür zu wecken. Dies ist übrigens auch ein Handlungsschwerpunkt der 'Allianz für Aus- und Weiterbildung' von Bund, Wirtschaft, Gewerkschaften und Ländern. Dort haben wir uns darauf verständigt, dass die Wirtschaft jeder interessierten Schule eine Kooperation mit einem Unternehmen anbietet. Auch hat die Wirtschaft 500.000 Praktikumsplätze jährlich zugesagt. Dies können für junge Menschen entscheidende Türöffner in den Betrieb sein."

Die Botschaft des MINT-Tages ist: „Motivieren Sie Ihre Kinder in MINT – Berufen eine Ausbildung zu machen.“