MINT-Exkursionstag der 5c

„MINT-Exkursionstag“

der Klasse 5c im Museum Monrepos/Neuwied

Zur weiteren Hervorhebung des MINT-Schwerpunktes (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) der Integrativen Realschule plus in Vallendar wurde im Schuljahr 2014/15 der „MINT-Exkursionstag“ neu eingeführt. An diesem Tag, der in dem Schuljahr in der letzten Schulwoche durchgeführt wurde, findet kein Unterricht nach Plan statt, sondern alle Klassen beschäftigen sich im Rahmen von Projekten oder Ausflügen mit speziellen „MINT“-Themen.

Die damalige Klasse 5c unter der Leitung von Frau Kropp-Molkenthin fuhr zum Museum Monrepos nach Neuwied. In einer interessanten Museumsführung wurde den Kindern das Leben in der Steinzeit nahe gebracht. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren viel über den Alltag der Steinzeitmenschen, ihre Schwierigkeiten und auch ihre schon damals hervorragenden Leistungen z.B. im Feuermachen und Herstellen von Werkzeugen. Anschließend durften die Kinder in einem Workshop „Herstellen eines Amuletts“ selbst praktisch tätig werden – und wie die Fotos zeigen, waren sie mit Feuereifer und aber auch erheblicher Anstrengung bei der Sache.

Sowohl die Kinder als auch ihre Lehrerinnen waren begeistert von dieser Exkursion und alle nehmen das Motto mit, das bereits schon in der Steinzeit Gültigkeit hatte: Neugier und Ehrgeiz, das bringt die Menschen weiter.

Arbeiten wie die Steinzeitmenschen