Robotiklabor

So macht Lernen Spaß:

Schüler der Konrad-Adenauer-Schuler im Robotiklabor des RheinAhrCampus Remagen

22 Schüler der 5. Klassen, die an der INTEGRATIVEN Realschule plus Vallendar das Neigungsfach Robotik belegt haben, besuchten kurz vor den Osterferien mit ihren Fachlehrern den RheinAhrCampus in Remagen, einen Standort der Hochschule Koblenz. Dort ist Robotik ein Schwerpunkt im Studiengang Technomathematik. Unter der fachkundigen Leitung von Prof. Dr. Gubaidullin und Herrn Terstegge lernten die Schüler das zugehörige Robotiklabor kennen.

Im Anschluss an eine theoretische Einführung durften die Schüler dort selbst programmieren und diverse Roboterbewegungen an den Computern simulieren. Die Aufgabe für die Schüler bestand darin, ein Programm zu schreiben, das einen Roboter derart steuert, dass dieser eine Flasche von einem Tablett heben, sie mehrfach schütteln und anschließend auf einen anderen Platz auf dem Tablett zurückstellen soll. Die Ausführung dieser Programme konnte darüber hinaus über einen Livestream vom Rechnerraum aus und anschließend auch live im Robotiklabor beobachtet werden. Das Ergebnis der Schülerarbeiten war herausragend, die von ihnen geschriebenen Programme funktionierten ausgezeichnet !

Die begleitenden Robotikfachlehrer Herr Horzinek und Herr König, aber auch die Schüler selbst, waren sich einig, dass derartige Aktionen für die Schüler sehr interessant und hoch motivierend sind.

Es wäre schön, wenn sich eine langfristige Zusammenarbeit  mit der Hochschule ergeben würde. Die Schüler und auch ihre Lehrer würden jedenfalls sofort wieder kommen!

Das Robotiklabor bietet auch Ferienkurse an, diese werden vom MBWWK des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen des Programms „Wissen schafft Zukunft“ gefördert.

Und nachfolgend sehen Sie unsere hochmotivierten Schülerinnen und Schüler beim selbständigen Programmieren: