Internat. Mathe-Wettbewerb "Bolyai"

Integrative Realschule plus Vallendar:

Teilnahme am Internationalen Mathewettbewerb

Am 29.02.2016 nahmen 12 Schülerinnen und Schüler der 6. und 8. Jahrgangstufe der Integrativen Realschule plus Vallendar am internationalen Mathematik Teamwettbewerb „Bolyai“ teil.

Der Wettbewerb im Schuljahr 2015/2016 wurde von der Stiftung für die Förderung der Zusammenarbeit, dem Boylai Team und dem Gymnasium „Heimschule Lender“ für die Klassenstufen 3-12 organisiert. In diesem Schuljahr wurde der Wettbewerb in 8 Bundesländern angeboten. Diese wurden in 4 Gruppen eingeteilt: 1. Baden-Württemberg, 2. Bayern, 3. Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, 4. Berlin, Brandenburg und Sachsen. Am Wettbewerb nahmen jeweils Vierermannschaften teil, in denen sich Schüler aus der selben Klassenstufe der Schule befanden. Jede Klassenstufe erhielt altersgerechte Knobelaufgaben, die sie dann zusammen innerhalb von 60 Minuten im Team lösten. Auch wird bei den Aufgaben nicht zwischen den verschiedenen Schulformen unterschieden, das heißt, unsere Schülerinnen und Schüler erhielten dieselben Aufgaben wie die Gymnasiasten derselben Jahrgangsstufe. Das Ziel des Wettbewerbs bestand darin, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, Denkaufgaben in konstruktiver Zusammenarbeit zu lösen. Es gab 2 Runden. In der ersten Runde hatte jede Mannschaft 14 Aufgaben, die sie lösen musste. In jeder Bundesländer-Gruppe erhielten pro Klassenstufe die besten sechs Mannschaften und deren Lehrer Preise. Ab Klassenstufe 5 werden die bundesweit besten Mannschaften der 1. Runde eingeladen, am internationalen Finale in Budapest teilzunehmen. In der Bundesländer-Gruppe Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland erreichten das Team „MuZ“ mit Jan Kleisa, Jonas Lindner, Carina Lütkemeier und Chantal Pütter aus der 6c, den 12 Platz von 50, die „winkelhalbierende Füchse“ , mit Alina Hahn, Cindy Schnug, Theresa de Bastos Pereira und Jeanine Schwickert aus der 8c und 8d, erreichten den 7. Platz von 16 und das Team „Beast_Brains“, das aus Jonathan May, Kiaro Voss, Tomas Paur und Justin Schwarze aus der 8c entstand, erreichte den 14. Platz.

(Artikel geschrieben von den Teilnehmerinnen Alina Hahn und Jeanine Schwickert)

Gemeinsames Tüfteln

12 Ausgezeichnete Schüler und Schülerinnen