Achtung Auto 2016

Der ADAC zu Gast bei den 5. Klassen der IRS plus Vallendar

Wie in jedem Jahr war der ADAC zu Beginn des Schuljahres Gast an der IRS plus Vallendar mit seinem Programm: ACHTUNG Auto. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 fand ein Verkehrssicherheitstraining statt.

Hier ging es nicht um bloße Faktenvermittlung, bei der Bilder angesehen werden, die Schüler nahmen aktiv am Lernprozess teil. Mit allen Sinnen.

Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, wie schnell ein Auto im Straßenverkehr sein kann und wie lange es braucht, bis es tatsächlich zum Stehen kommt. Für die neuen Fünftklässler ist es eine Herausforderung all diese Dinge abzuschätzen, auch wenn sie bereits stolze Besitzer eines Fahrradführerscheines sind. Denn allein durch den Wechsel an die neue Schule und den häufig längeren Schulweg sehen sie sich mit diesen Dingen plötzlich konfrontiert.

Durch eigene Erfahrungen können die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie es ist plötzlich abzubremsen. Rennen und Anhalten, Markieren des Anhaltepunktes, Schätzen, wann das ADAC- Auto zum Stehen kommt und  Brems- und Reaktionsweg auszuprobieren waren ein Teil des Projektes.

Überraschend für alle Beteiligten war, dass man nicht sofort steht, und dass es Autos genauso geht. Aber das absolute Highlight- selbstverständlich nach vorschriftsmäßiger Sicherung der Schülerinnen und Schüler im Auto- war die Gefahrenbremsung. Das Auto beschleunigte und bremste wieder ab.

Auch der Sinn und Zweck von Kindersitzerhöhung und Sicherheitsgurt wurden nochmals gezeigt. Gerade eine Kindersitzerhöhung mag zwar in den Augen vieler Kinder eher uncool sein, kann aber Leben und Gesundheit retten. Wer noch nicht groß genug war, musste darauf sitzen, sonst durfte er nicht im ADAC- Auto mitfahren.

Hier erfuhren die Kinder etwas über plötzlich auftretende gefährliche Situationen in sicherem Umfeld ohne die Angst haben zu müssen, dass etwas Schlimmes passiert.

Zum Schluss zeigten alle nochmals die erlernte Formel zum Anhalteweg:

Reaktionsweg+ Bremsweg= Anhalteweg.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten durch ihre Fragen ihr großes Interesse an den altersgemäß gestalteten Lerneinheiten. Wir freuen uns schon auf den Besuch des ADAC im nächsten Jahr.