Erfolg bei "Jugend & Technik"

Konrad Adenauer Schule – erfolgreiche Teilnahme beim Technikwettbewerb

Unter dem Motto „Jugend & Technik“ initiierte der Rotary Club unter Schirmherrschaft der Landkreise Ahrweiler, Neuwied, Mayen – Koblenz und Euskirchen einen Schülerwettbewerb für die Schwerpunkte Physik, Chemie und Technik. Insgesamt haben sich 153 Schülerinnen und Schüler mit 74 Projektarbeiten aus verschiedenen Schulen und Schulformen an diesem Wettbewerb beteiligt.

Im Rahmen einer Festveranstaltung auf Burg Namedy präsentierten 11 ausgewählte Finalisten am 28. Juni 2017 ihre Arbeiten einer Jury und der Öffentlichkeit. Mit dabei waren zwei Schülerteams der Konrad Adenauer Schule.

Finn Götze und Atakan Söylemez haben in ihrer Projektarbeit einen Rollator entwickelt, der Bordsteinkanten leicht überwinden kann und zusätzlich eine automatische Bremsfunktion hat. Damit wird dem Benutzer des Rollators ein Höchstmaß an Sicherheit geboten. Die Fachjury war sowohl von dem experimentellen Ideenreichtum, dem technischen Wissen  und den Programmierkenntnissen der Jungforscher beeindruckt  und honorierte das innovative Projekt mit dem 2. Preis.

Jonas Reininghaus und Lars Prüfert entwickelten in Ihrer Wettbewerbsarbeit ein digitales Zugangs – und Kontrollsystem für Schülertoiletten, mit dessen Hilfe Schülerinnen und Schüler wieder unbeschwerter die Toilettenanlage benutzen können. Auch diese Projektarbeit zeigte bei der Fachjury Wirkung und wurde mit dem 3.Preis ausgezeichnet.

Die Schülerteams erhielten ein Preisgeld von 3000 € bzw. 2000 €, das an den Förderverein der Schule geht und zur Anschaffung von naturwissenschaftlich – technischem Arbeitsmaterial verwendet wird.

Die beiden Wettbewerbsarbeiten entstanden im Wahlpflichtfach Robotik, das im Rahmen des MINT - Profils der Konrad Adenauer Schule im Fächerangebot der Schule fest eingebunden ist. Die Förderung von technisch interessierten Kindern durch Arbeiten an Projekten, die Wissen schaffen im Bereich Informatik und Technik ist hier fester Bestandteil des Unterrichts.

Die jungen Techniker und ihr betreuender Lehrer Christian König sind stolz darauf, dass ihre Arbeiten einen so erfolgreichen Abschluss gefunden haben. Bereits zu Beginn dieses Schuljahres hatten sie damit begonnen ihre Ideen zu verwirklichen.

2.Preis für Atakan Söylemez und Finn Götze

3.Preis für Lars Prüfert und Jonas Reininghaus