Floorballturnier 2018

Alljährliches Floorballturnier

Der Jubel kannte keine Grenzen und die Erleichterung war spürbar, als die Klasse 8b, immerhin der Titelverteidiger, im Halbfinale mit 6:2 gegen die Klasse 7b gewonnen hatte. Nach überstandenem Entscheidungsspiel um den Einzug in die Finalrunde, hatte der Favorit schon ein Spiel mehr in den Beinen, denn kurzzuvor ging der entscheidende Schuss im Penaltyschießen gegen die 8a noch knapp am Ziel vorbei, was den zweiten Platz in der Gruppe bedeutete.

Doch der Traum vom erneuten Gewinn des Wanderpokals platze bereits zu Beginn des Finales.

Aber der Reihe nach:

Die Vorrunde war zumindest bei den achten Klassen spannend. Bei den 7ern wurde die 7d ihrer Favoritenrolle gerecht und zog ohne Punktverlust ins Halbfinale ein und unterstrich damit ihre Ambitionen auf den Titelgewinn im kommenden Jahr.

Nachdem alle Mannschaften der 8ten Klassen vor dem letzten Gruppenspiel zwischen den Klassen 8a und 8b punkt- und torgleich waren, sollte ein Penaltyschießen den Gruppensieger ermitteln, was schließlich die 8a für sich entscheiden konnte. Der Verlierer musste ins Entscheidungsspiel um den Halbfinaleinzug.

Hier setzen sich die älteren und körperlich überlegenen Schülerinnen und Schüler recht deutlich durch und es kam zum bereits im Vorfeld von vielen vermutetem Finale zwischen der 8b und der 8a.

Eine dominante Vorstellung des ersatzgeschwächten Teams der 8a sorgte früh für die Entscheidung und letztlich auch für ein in der Höhe verdientes Endergebnis von 4:1.